Die Ferlacher Waffentradition geht auf das 15. Jahrhundert zurück, als sich aus Belgien kommende Büchsenmacher wegen der Eisenerzvorkommen um den Hüttenberg in Ferlach ansiedelten. Es entstand eine zuerst reine Militärfertigung unter Maria Theresia. Zu dieser Zeit wurde die gesamte Österreich-Ungarische Armee mit Ferlacher Büchsen ausgestattet.
Als später die Militärfertigung nach Steyr verlagert wurde, begann die 1872 gegründete Genossenschaft der Büchsenmachermeister in Ferlach reg.Gen.m.b.H. (die heutige FMF GmbH), sich auf die Fertigung ziviler Jagdwaffen und Waffenteile zu spezialisieren.
1995 begannen wir mit der Eigenproduktion von Kipplaufgewehren.

Aus unserem Angebot

Ferlacher Bockbüchsflinte Modell Karawanken

Ferlacher Bergstutzen Modell Kärnten

Ferlacher Pirschstutzen Modell Royal
NEU:
Ferlacher Doppelkugel Modell Rosental

Gravuren

Weiters können unsere Kunden Ihre Waffen nach ihren eigenen Vorstellungen bei uns im Haus gravieren lassen. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: